ausgewogene Ernährung

Zur Erreichung dieses Ziels sollen zur eigenen Versorgung Getreide, Früchte und Gemüse auf dem Gelände des Waisenhauses sowie in einem weiteren Garten angebaut werden. Dafür müssen Saatgut und Pflanzen besorgt und das Gelände bewässert und gepflegt werden.

 

das neue Feld fürs Waisenhaus

Auch die Versorgung mit Eiern, Milch und Fleisch soll durch die Aufzucht von Hühnern,  Hasen und einigen Kühen auf dem Gelände des Waisenhauses verbessert werden.

 

Auf dem Weg zur teilweisen Selbstversorgung kommen wir immer weiter voran. November 2018 wurde die Anbaufläche erweitert und ein Stallgebäude für die kleine Herde errichtet. Die mitgereisten Männer Armin, Thomas und Erwin, alles gestandene Handwerker, machten sich zusammen mit den einheimischen Arbeitern um deren Chef John unverzüglich an den Bau des Kuhstalls. Das Beschaffen der Arbeitsmaterialien beim „Indianman“ Cherac war manchmal zeitraubend, schließlich aber doch erfolgreich, sodass am Ende unseres Aufenthaltes der Kuhstall stand.

Wer will fleißige Handwerker sehn?

Die Anbaufläche wächst, die Tiere bekommen einen Stall!